Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Die Steuerbegünstigung der Wohnbauanleihen fällt vorerst nicht!

Das Ministerium wird nach massiven Protesten volkswirtschaftliche Studien anstellen, um die Auswirkungen der Abschaffung der Steuerbegünstigung zu untersuchen.

Der Gesetzesentwurf des Finanzministeriums sah vor, dass ab 1. September 2005
neu emittierte Wohnbauanleihen steuerlich nicht mehr begünstigt werden.
Die steuerliche Begünstigung der Wohnbauanleihen besteht darin, dass die Ka-
pitalerträge aus Wohnbaudarlehen mit einer Verzinsung bis zu 4% des Nennbetrages der Aktien von der KESt befreit sind.

Weiters können bei der Erstanschaffung Sonderausgaben geltend gemacht werden.

Stand: 15. August 2005