Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Was ist das Kinderbetreuungsgeld?

Voraussetzungen für den Anspruch auf KBG:

  • gemeinsamer Haushalt mit dem Kind;
  • Anspruch auf Familienbeihilfe:
    Personen, die in Österreich ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt haben, haben grundsätzlich dann Anspruch auf Familienbeihilfe für ihr minderjähriges Kind, wenn dieses bei ihnen haushaltszugehörig ist (Kinder im Sinne des Gesetzes sind hiebei die Nachkommen, die Wahlkinder und deren Nachkommen, die Stiefkinder und Pflegekinder).
  • Durchführung der Mutter-Kind-Pass-Untersuchungen
  • Zuverdienst darf die Grenze von € 14.600,-- pro Jahr nicht übersteigen.

Achtung
Kinderbetreuungsgeld gebührt immer nur für das jüngste Kind. Wird in der
Zeit des Bezuges ein weiteres Kind geboren, so endet der Anspruch für das ältere Kind (gilt auch für den zweiten Elternteil). Das Kinderbetreuungsgeld wird dann für das Neugeborene ausbezahlt.

Höhe des KBG
Das Kinderbetreuungsgeld beträgt täglich € 14,53, das macht monatlich rund € 436,--
aus. Für Alleinerziehende oder einkommensschwache Familien gibt es einen Zuschuss zum KBG, der € 6,06 pro Tag und somit rund € 181,-- im Monat beträgt.

Stand: 15. August 2005