Möchten Sie zur mobilen Version wechseln?

Erhöhung der Pendlerpauschale und Pendlerzuschlag

Grund der Erhöhung: Sie soll für Pendler einen Ausgleich für die Erhöhung der Mineralölsteuer von 3 Cent bzw. 5 Cent pro Liter Benzin bzw. Diesel darstellen.

Die Kosten der Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte (Arbeitsweg) sind grundsätzlich durch den Verkehrsabsetzbetrag abgegolten, der allen aktiven Arbeitnehmern unabhängig von den tatsächlichen Kosten zusteht.
Ein (zusätzliches) Pendlerpauschale in der Form von Werbungskosten ist vorgesehen, wenn die einfache Wegstrecke 20 km übersteigt und die Benützung von Massenverkehrsmitteln zumutbar ist (kleines Pendlerpauschale). Das große Pendlerpauschale steht zu, wenn kein Massenverkehrsmittel zumutbar ist und die einfache Wegstrecke 2 km übersteigt. (siehe Tabelle)

kleines Pendlerpauschale

Entfernungen der einfachen Wegstrecke jährlich in € ab 1.7.2007 jährlich in € bisher
ab 20 km 546,00 495,00
ab 40 km
1.080,00 981,00
ab 60 km 1.614,00 1.467,00

großes Pendlerpauschale

Entfernungen der einfachen Wegstrecke jährlich in € ab 1.7.2007 jährlich in € bisher
ab 2 km 297,00 270,00
ab 20 km
1.179,00 1.071,00
ab 40 km 2.052,00 1.863,00
ab 60 km 2.931,00 2.664,00

Stand: 15. Mai 2007